Beratung


Beratung vor der Adoption eines Hundes / einer Katze
Beratung bei der Wahl der richtegen Rasse
Beratung und Begleitung bei der Adoption eines Tierchens aus 2. Hand





Antas & Bijou

Beratung vor der Adoption eines Hundes / einer Katze

- Sie spielen mit dem Gedanken sich einen Hund oder eine Katze ins Haus zu holen?
- Sie wissen noch nicht ob es ein grosser, mittelgrosser oder ein kleiner Hund sein soll?
- Ein Welpe oder ein ausgewachsener Hund, ein Weibchen oder ein Männchen?
- Vom Züchter oder aus der Familie, wo die Welpenmama lebt oder aus dem Tierheim, vom Tierschutz?
- Sie sind sich unsicher ob es ein kurzhaariger oder ein langhaariger Hund wird?
- Soll der Hund kinderfreundlich sein, sich mit anderen Tieren vertragen, und in einer Wohnung oder einem Haus mit grossem Garten wohnen?
- Ist tagsüber jemand zuhause oder nur zeitweise/teilweise, oder den ganzen Tag über gar nicht?
- Aus wievielen Personen besteht Ihre Familie? – Welche Altersklassen sin vertreten?
- Wieviel Zeit planen Sie für Ihren Hund ein?
- Möchten Sie mit Ihrem Hund joggen gehen, wandern, Agility machen oder lieber auf dem Sofa schmusen?

- Eine Katze oder einen Kater?
- Eine Rassekatze oder eine ganz normale Europäisch Kurzhaar?br> - Ein kleines 6 Wochen altes Kätzchen oder eine ausgewachsene Katze?
- Bekommt die Katze Freilauf oder wird sie zum Stubentiger?
- Wieviel Zeit haben Sie für die Pflege der Katze eingeplant?

Vor der Adoption eines Hundes oder einer Katze, sollte reiflich darüber nachgedacht und alle oben erwähnten Punkte berücksichtigt werden!
Es geht hierbei um ein Lebewesen, das man nicht einfach wieder umtauschen kann, wenn es denn nun nicht das ist, was man sich darunter vorgestellt hatte!

Soll es ein Rassenhund oder eine Rassekatze sein, muss geprüft werden, welche Eigenschaften der Rassen am Besten zu Ihnen und Ihrer Familie passen!




Loona

Beratung bei der Wahl der richtegen Rasse

Bevor Sie sich einen Rassenhund oder eine Rassekatze aussuchen, muss folgendes unbedingt bedacht und berücksichtigt werden:
Der Rassenhund darf keineswegs nur wegen seines Aussehens ausgesucht werden.
Viele Leute blättern in Tierzeitschriften, verlieben sich in ein Hundefoto, die Kinder natürlich auch, und dann muss es der sein und keinen anderen!
Selbstverständlich soll das Tierchen einem Gefallen, aber passt diese Rasse in Ihre Familie, Ihr Umfeld, zu Ihnen persönlich?
Beim Kauf eines Rassenhundes steht viel Geld auf dem Spiel und das Schicksal des Hundes selbst, da sollte doch vorher erst einmal gründlich darüber nachgedacht werden. Schliesslich kann man den Hund nicht einfach wieder im Geschäft umtauschen!

Verschiedene Rassen wurden nun mal nach bestimmten Rassekarakteristiken gezüchtet.
Das heisst, sie wurden früher zum Ausführen einer Arbeit gezüchtet, wobei ihre Merkmale dann für diese Funktion dafür auserwählt wurden und die erfolgreichsten Hunde dieser Kategorie wieder miteinander verpaart, um diese Merkmale noch prägnanter zu erhalten.
Wählen Sie nun einen Jagdhund, müssen Sie in Kauf nehmen und wissen, dass dieser Hund mehr Jagdtrieb aufweist als ein Schutzhund.
Verlieben Sie sich in diese wunderschönen, weissen Herdeschutzhunde, wie z.B. der Kuvasz, der Montagne des Pyrénées oder den Maremma-Abbruzzese, bekommen Sie einen scheuen Hund, der auf extreme Bellfreudigkeit gezüchtet wurde, der sehr selbstständig ist, und sie und sein Territorium beschützen und bewachen wird.
...

Ausserdem muss ein vertrauenswürdiger Züchter gesucht und gefunden werden, jemanden der unter anderen Kriterien nur 1, maximal 2 verschiedene Rassen züchtet, nur 1 Wurf pro Jahr hat, und auf Gendefekte/Erbdefekte aufpasst.

Bei der Auswahl einer Rassekatze geht es weniger um die Rassenmerkmale als bei den Hunden, aber auch hier gibt es Unterschiede, z.B bei der Pflege, es gibt langhaarige Katzen, deren Fellpflege sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
Und es gibt eben auch bewegungsfreudigere Rassenkatzen als andere, sodass auch diese Merkmale eine Überlegung wert sind.
Und natürlich steht auch bei den Rassekatzen, die Suche nach einem vertrauenswürdigen Züchter an oberster Stelle!




Tierheim

Beratung und Begleitung bei der Adoption eines Tierchens aus 2. Hand

Sie haben sich alles ganz genau überlegt und sich dazu entschlossen einen Hund oder eine Katze aus dem Tierheim oder vom Tierschutz zu adoptieren.
Dazu kann man Sie nur beglückwünschen!
Die obengestellten Fragen sind in diesem Moment schon alle beantwortet und Sie sind sich bewusst, dass Sie höchstwahrscheinlich einen Hund oder eine Katze mit einer ungewissen Vergangenheit bei sich aufnehmen.
Diese kann mehr oder weniger schlimm sein und sich auch mehr oder weniger schlimm auf das Verhalten des Hundes oder der Katze auswirken.
Ich stehe zu Ihrer vollsten Verfügung, gehe auf Wunsch auch gerne mit ins Tierheim oder zum Tierschutz um mir das Tier mit Ihnen zusammen anzusehen oder Ihnen bei der Wahl behilflich zu sein.
Nach der Adoption kann ich Sie gerne weiterbegleiten und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit sich der Hund/die Katze sich problemlos bei Ihnen einleben kann und keine Missverständnisse entstehen.










info@pet-psy-cafe.eu